Wegen Rauschgifthandels im großen Stil hat das Hofer Landgericht einen Geschäftsmann aus Köln zu einer Freiheitsstrafe von neun Jahren verurteilt. Der Bundesgerichtshof hat die Revision des Mannes jetzt zurückgewiesen.