HSC 2000 Coburg Fuß und Dettenthaler verlängern

Rückraumspieler Merlin Fuß, hier gegen TuS N-Lübbecke am Ball, wird auch in der nächsten Saison das Trikot des HSC 2000 Coburg tragen. Foto: IMAGO/pmk

Handball-Zweitligist HSC 2000 Coburg bindet den Rückraumspieler und den Linksaußen für eine weitere Saison an sich. Für Geschäftsführer Jan Gorr die Basis für die stetige Weiterentwicklung des Teams.

Handball-Zweitligist HSC 2000 Coburg nimmt Weichenstellungen für die neue Saison vor. Mit dem 22-jährigen Rückraum-Rechten Merlin Fuß und dem 20-jährigen Linksaußen Felix Dettenthaler haben zwei Spieler nun ihre Verträge um ein weiteres Jahr. Dies teilte der Klub am Mittwoch mit.

Merlin Fuß wechselte 2021 vom TV Hüttenberg in die Vestestadt und bleibt dem HSC damit mindestens auch ein drittes Jahr weiter erhalten. Mit 31 Toren in der Hinrunde konnte sich der physisch starke Akteur sowohl durch sein starkes Eins-gegen-Eins, als auch seinen wuchtigen Wurf mehrfach gut in Szene setzen. Darauf aufbauend will der Rückraumspieler in der nächsten Saison auch weiterhin seine Stärken beim HSC einbringen: „Ich fühle mich sportlich sowie persönlich sehr wohl in Coburg. Für mich passt einfach das Gesamtpaket. Ich bin ein junger Spieler, der sich stetig weiterentwickeln möchte und diese Möglichkeit gibt es für mich beim HSC 2000 Coburg. Ich freue mich daher auf ein weiteres Jahr in der Vestestadt“, kommentiert Fuß seine Vertragsverlängerung.

Auch mit Felix Dettenthaler konnten sich die HSC-Verantwortlichen auf eine Verlängerung um ein weiteres Jahr verständigen. Nachdem der 20-Jährige in den letzten beiden Spielzeiten noch zum Perspektivkader gezählt hatte, konnte er sich in dieser Saison fest im Kader des HSC etablieren. In der vergangenen Saison kam er bei 15 absolvierten Spielen auf 14 Tore. Nach Abschluss der Hinrunde in dieser Saison liegt er nach 16 Spielen bereits bei 24 Treffern. Durch die Langzeitverletzung von Max Preller und der Zwangspause des seit dem sechsten Spieltag ausgefallenen Max Jaeger kam der junge Linksaußen so gut wie in jedem Spiel zum Einsatz und konnte die Position „mehr als gut ausfüllen“, heißt es in der Mitteilung.

Aufgrund seiner gezeigten Leistungen und der damit verbundenen Perspektive bleibe Felix Dettenthaler nun ein weiteres Jahr beim HSC 2000 Coburg. Er selbst freut sich nach eigenem Bekunden über diese Entwicklung: „Nachdem ich auf eine mögliche Vertragsverlängerung angesprochen wurde, musste ich nicht lange überlegen. Ich lebe seit 2017 in Coburg und fühle mich handballerisch als auch persönlich sehr wohl. Ich sehe hier auch in der kommenden Saison die Möglichkeit, meine Ziele zu erreichen und meinen Beitrag zu einer erfolgreichen Zukunft des HSC zu leisten,“ so der Youngster.

Auch HSC-Geschäftsführer Jan Gorr freut sich über den Verbleib der Akteure: „Die beiden Vertragsverlängerungen mit Merlin und Felix sind für uns wichtige Entscheidungen, da sie auch sehr gut zeigen, dass es sich lohnt, jungen Spieler Vertrauen zu schenken. Gemeinsam möchten wir unseren Weg auch zukünftig weiter gehen und an einer stetigen Entwicklung unserer Mannschaft arbeiten.“

Autor

 

Bilder