Hundebesitzer aufgepasst Unbekannter legt Giftköder aus

Ein Bordercollie schnüffelt am Waldboden. Mögliche Giftköder jagen vielen Hundebesitzern Angst ein. (Symbolfoto) Foto: picture alliance/dpa | Maurizio Gambarini

Am Sonntagnachmittag hielt eine Rettungshundestaffel eine Übung im Bereich Vogtei/Lend in Burgkunstadt ab. Dabei fraß einer der Vierbeiner einen offenbar mutwillig dort ausgelegten Giftköder.

Burgkunstadt - Durch das schnelle Handeln des Besitzers und eines Tierarztes konnte der Springer-Spaniel gerettet werden. Bei dem Köder handelte es sich laut Polizeibericht um kleingeschnittene Wurst, in der blaue Kügelchen zu erkennen waren.

Die Polizeiinspektion Lichtenfels warnt Hundebesitzer eindringlich, besonders in diesem Bereich auf ihre Tiere achtzugeben. Sie sucht Zeugen, die Angaben zur Herkunft der Giftköder machen können – diese mögen sich bitte unter der Telefonnummer 09571/95200 melden.

Autor

 

Bilder