Caritas, Awo und Diakonie haben in ihren Einrichtungen bereits hunderte Menschen impfen lassen. Knapp die Hälfte der Mitarbeiter bleibt aber noch skeptisch. Die Träger setzen auf Dialog statt Pflicht.