In Gewahrsam Coburger attackiert und beleidigt Polizisten

Symbolfoto: Polizei. Foto: dpa/Archivbild/Silas Stein

Für einen 34-jährigen Coburger endete die Nacht zum Donnerstag in einer Haftzelle der Polizei.

Coburg - Gegen 1 Uhr stritt sich der 34-Jährige mit einem 23-Jährigen in einer Wohnung in der Lauterburgstraße.

Da der Ältere immer aggressiver wurde, verständigte der Jüngere die Polizei. Den Coburger Polizisten gegenüber verhielt sich der 34-Jährige aggressiv und beleidigte sie, wie es im Polizeibericht vom Donnerstag heißt.

Um weitere Straftaten zu verhindern, wollten die Beamten den Mann in Gewahrsam nehmen. Als sie ihn in Dienstfahrzeug brachten, beschimpfte er die Beamten und griff sie an.

Dabei trat er auch gegen die Fahrzeugtür des Polizeiautos und traf einen der Polizeibeamten, der sich leicht verletzte.

Die Coburger Polizei ermittelt nun gegen den 34-Jährigen wegen des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, wegen eines tätlichen Angriff auf Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung, Sachbeschädigung sowie Beleidigung.

Nachdem der Mann seinen Rausch ausgeschlafen hatte, entließen ihn die Beamten am Donnerstagmorgen aus dem Gewahrsam.

 

Autor

 

Bilder