Ein echter Transfercoup. So umschrieb unsere Zeitung vor gut zehn Jahren den Wechsel von Florian Billek zum HSC 2000 Coburg. Billek, der beim HBW Balingen-Weilstetten in zwei Jahren in der 1. Bundesliga jeweils weit mehr als 100 Tore erzielt hatte, entschied sich, nach Oberfranken zu kommen – in die dritte Liga.