Kein Public Viewing Corona-Enttäuschung für Fans

Public Viewing, so wie man es kennt, wird es heuer nicht geben. Foto: dpa/Silas Stein

Freude herrscht im Landkreis über die Lockerungen aufgrund niedriger Inzidenzwerte. Doch: ungetrübt bleibt der Spaß nicht. Wer sich auf eine Fußballübertragung gefreut hat, wird enttäuscht.

Kreis Haßberge - Das Gesundheitsamt Haßberge meldet zwei Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Aktuell infiziert sind 40 Personen, drei Corona-Patienten werden stationär in Kliniken behandelt, aber niemand intensiv. In häuslicher Isolation befinden sich 80 Personen. Die 7-Tage-Inzidenz liegt laut Robert-Koch-Institut bei 23,7, Stand 10. Juni 0.00 Uhr. Fast alle Neuinfektionen sind derzeit auf die Variante Alpha (britische Variante) zurückzuführen: mittlerweile wurden insgesamt 1218 Fälle bestätigt. Die Variante Beta (Südafrika) wurde bisher sieben Mal nachgewiesen, die Variante Gamma (Brasilien) ein Mal. Bei 41 weiteren Verdachtsfällen steht das Ergebnis noch aus.

Die Zahl der Erstimpfungen ist auf 23 572 gestiegen; 15 724 Personen sind mittlerweile vollständig geimpft. Die Hausärzte im Landkreis haben bisher 13 551 Dosen verabreicht (10 372 Erstimpfungen, 3179 vollständig Geimpfte). Dazu kommen noch 682 Impfungen in den Haßberg-Kliniken (390 Erstimpfungen, 292 vollständig Geimpfte). Hinweis: Bei den vollständig Geimpften sind die Impfungen mit Johnson & Johnson enthalten; dieser Impfstoff benötigt keine zweite Impfung.

Kein Public Viewing

Zwar halten sich die Inzidenzzahlen im Landkreis Haßberge in erfreulich niedrigem Rahmen, doch Fußballfans müssen nun eine Enttäuschung hinnehmen. „Viele Fußballfans fiebern dem Beginn der Europameisterschaft schon entgegen und wünschen sich ein Sommermärchen 2021“, so Monika Göhr, Pressesprecherin im Landratsamt Haßberge. „Dieses wird jedoch zumeist vor dem heimischen Fernseher stattfinden.“ Beim Public Viewing stehe nach einer Mitteilung des Bayerischen Gesundheitsministeriums der Eventcharakter im Vordergrund. Es handele sich demnach nicht um eine kulturelle Veranstaltung.

Nach der 13. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung sind, so Göhr weiter, zwar öffentliche Veranstaltungen aus besonderem Anlass und mit einem von Anfang an klar begrenzten und geladenen Personenkreis prinzipiell machbar. Im Landkreis Haßberge – der in der Inzidenzstufe unter 50 eingestuft ist – wäre dies mit bis zu 50 Personen indoor und bis zu 100 Personen outdoor grundsätzlich möglich, jeweils einschließlich geimpfter und genesener Personen. Beim Public Viewing wird der Personenkreis allerdings üblicherweise gerade nicht von Anfang an klar begrenzt und geladen sein, sodass es sich hierbei dann eben nicht um eine erlaubte Veranstaltung nach den Vorgaben der 13. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung handelt. „Damit wäre auch ein Public Viewing im Rahmen der Außengastronomie grundsätzlich jedenfalls dann eine untersagte Veranstaltung, wenn dieses maßgeblich im Vordergrund steht“, so Göhr.

Ist allerdings der Verzehr von Speisen und Getränken der Hauptzweck und wird das jeweilige Sportereignis lediglich auf einem Fernseher im Hintergrund oder Ähnlichem gezeigt, ist dies im Rahmen des Gastronomiebetriebs zulässig, führt das Bayerische Gesundheitsministerium weiter aus.

Alle Schnelltest-Möglichkeiten auf einen Blick

Wer einen Schnell-Test in einem Schnelltestzentrum oder einer kommunalen Schnellteststation durchführen lassen möchte, wird gebeten, eine zusätzliche Wartezeit von 15 bis 20 Minuten für die Testauswertung einzuplanen. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Ein schriftlicher Befundnachweis ist nur nach Vorlage eines Lichtbildausweises möglich.

Um den Vorgang der Schnelltestung zu beschleunigen, kann die Bescheinigung über das Ergebnis bereits gedruckt und ausgefüllt mitgebracht werden. Das Formular kann auf der Homepage des Landkreise herunter geladen werden unter https://www.hassberge.de/fileadmin/user_upload/Corona/Muster_Testnachweis.pdf. Ansonsten erhalten Testwillige diesen auch direkt vor Ort.

Wichtiger Hinweis für die Schnelltests: Bei Minderjährigen ist vor Durchführung des Tests notwendig, dass die Erziehungsberechtigten dazu schriftlich ihr Einverständnis erklären. Dazu gibt es ein Formular, das ausgefüllt werden muss und auf der Internetseite des Landkreises als Download zur Verfügung steht unter https://www.hassberge.de/fileadmin/user_upload/Corona/Einwilligung_Minderjaehrige.pdf.

Schnelltest-Zentren des BRK-Kreisverbands Haßberge

Haßfurt, Eishalle

Montag bis Freitag von 10.00 bis 18.00 Uhr (letzter Einlass 17.45 Uhr)

Samstag von 10.00 bis 15.00 Uhr (letzter Einlass 14.45 Uhr)

Sonntag von 10.00 bis 15.00 Uhr (letzter Einlass 14.45 Uhr)

Ebern, Turnhalle an der Grundschule:

Montag, Mittwoch, Freitag von 10.00 bis 18.00 Uhr (letzter Einlass 17.45 Uhr)

Samstag von 10.00 bis 15.00 Uhr (letzter Einlass 14.45 Uhr)

Sonntag von 10.00 bis 15.00 Uhr (letzter Einlass 14.45 Uhr)

Hofheim, Haus des Gastes:

Montag, Mittwoch, Freitag von 10.00 bis 18.00 Uhr (letzter Einlass 17.45 Uhr)

Samstag von 15.00 Uhr bis 19.00 Uhr (letzter Einlass 18.45 Uhr).

Maroldsweisach, Sportheim:

Dienstag von 9.00 bis 12.30 Uhr (letzter Einlass 12.15 Uhr)

Donnerstag von 15.00 bis 18.30 Uhr (letzter Einlass 18.15 Uhr).

Sonntag von 9.00 bis 12.30 Uhr (letzter Einlass 12.15 Uhr)

Eltmann, Stadthalle:

Dienstag und Donnerstag von 10.00 bis 18.00 Uhr (letzter Einlass 17.45 Uhr); zusätzlich Sonntag von 14.00 bis 17.30 Uhr (letzter Einlass 17.15 Uhr)

Änderungen ab dem 14. Juni

Ab Montag, 14. Juni, ändern sich in den BRK-Schnelltestzentren die Zeiten. Ab dann gelten folgende Terminmöglichkeiten:

Haßfurt, Eishalle:

Montag von 14.00 bis 18.00 Uhr (letzter Einlass 17.45 Uhr)

Dienstag von 14.00 bis 18.00 Uhr (letzter Einlass 17.45 Uhr)

Mittwoch von 10.00 bis 18.00 Uhr (letzter Einlass 17.45 Uhr)

Donnerstag von 14.00 bis 18.00 Uhr (letzter Einlass 17.45 Uhr)

Freitag von 14.00 bis 18.00 Uhr (letzter Einlass 17.45 Uhr)

Sonntag von 10.00 bis 15.00 Uhr (letzter Einlass 14.45 Uhr)

Ebern, Turnhalle an der Grundschule:

Montag von 14.00 bis 18.00 Uhr (letzter Einlass 17.45 Uhr).

Mittwoch von 10.00 bis 18.00 Uhr (letzter Einlass 17.45)

Freitag von 14.00 bis 18.00 Uhr (letzter Einlass 17.45 Uhr)

Sonntag von 10.00 bis 15.00 Uhr (letzter Einlass 14.45 Uhr)

Hofheim, Haus des Gastes:

Montag von 14.00 bis 18.00 Uhr (letzter Einlass 17.45 Uhr)

Mittwoch von 10.00 bis 18.00 Uhr (letzter Einlass 17.45 Uhr)

Freitag von 14.00 bis 18.00 Uhr (letzter Einlass 17.45 Uhr)

Sonntag von 15.00 bis 19.00 Uhr (letzte Einlass 18.45 Uhr)

Achtung: Der Termin am Montag, 14. Juni, in Hofheim entfällt einmalig!

Maroldsweisach, Sportheim:

Dienstag von 9.00 bis 12.30 Uhr (letzter Einlass 12.15 Uhr)

Donnerstag von 15.00 bis 18.30 Uhr (letzter Einlass 18.15 Uhr).

Sonntag von 9.00 bis 12.30 Uhr (letzter Einlass 12.15 Uhr)

Eltmann, Stadthalle:

Dienstag von 14.00 bis 18.00 Uhr (letzter Einlass 17.45 Uhr)

Donnerstag von 14.00 bis 18.00 Uhr (letzter Einlass 17.45 Uhr)

Sonntag von 14.00 bis 18.00 Uhr (letzter Einlass 17.45 Uhr)

Kommunale Schnellteststationen

Breitbrunn: Gemeindezentrum, Freitag 16.00 bis 19.00 Uhr

Ebelsbach: Grundschule Ebelsbach, Montag, 16.00 bis 19.00 Uhr, Samstag von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Ebern: Turnhalle Bundeswehr, ehemalige Kaserne Dienstag 18.00 bis 20.00 Uhr

Ebern: Jesserndorf Haus der Dorfgemeinschaft, Donnerstag 18.00 bis 20.00 Uhr

Gädheim: Sportheim Ottendorf, Dienstag 16.00 bis 19.00 Uhr, Samstag, 8.00 bis 11.00 Uhr

Kirchlauter: Oskar-Kandler-Zentrum, Sonntag, 16.00 bis 18.00 Uhr

Knetzgau: Rathaussaal, Mittwoch 9.00 bis 12.00 Uhr, Samstag 10.00 bis 13.00 Uhr.

Königsberg: Turnhalle, Alleestraße, Dienstag, Donnerstag von 17.00 bis 19.00 Uhr, Samstag von 09.00 bis 11.00 Uhr

Oberaurach: Tagungsraum Oberaurach-Zentrum Trossenfurt, Mittwoch 16.00 bis 19.00 Uhr, Samstag und Sonntag von 9.00 bis 12.00 Uhr

Rauhenebrach: Feuerwehrhaus Untersteinbach, täglich von Montag bis Sonntag (auch an Feiertagen) von 17.00 bis 19.00 Uhr

Sand am Main: Foyer Sport-und Kulturhalle, Sonntag, 9.00 bis 12.00 Uhr, Freitag, 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Stettfeld: Pfarrheim, Mittwoch 16.00 bis 19.00 Uhr

Theres: Obertheres Alte Turnhalle, Dienstag, Mittwoch und Freitag von 17 bis 19 Uhr.

Wonfurt: Turnhalle Wonfurt, Sonntag, Dienstag, Donnerstag, 16.00 bis 19.00 Uhr

Zeil am Main: Turnhalle Mittelschule (ehemaliges Hallenbad), Dienstag und Donnerstag von 15.00 Uhr bis 19.00 Uhr und Samstag, von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr. Achtung: Ab Donnerstag, 10. Juni, ändern sich die Öffnungszeiten wie folgt: Dienstag und Donnerstag von 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr, Samstag von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Apotheken, Arztpraxen und Sonstige

Fuchs Apotheke Knetzgau, Telefon 09527/950160

Ratsapotheke Zeil, Telefon 09524/266

Die Liste der Apotheken, die im Landkreis Haßberge kostenlose Antigen-Schnelltest anbieten ist einzusehen auf der Seite des Bayerischen Gesundheitsministeriums unter https://www.stmgp.bayern.de/coronavirus/bayerische-teststrategie/#erklaerung_selbsttest

Gemeinschaftspraxis Stieglitz/Katzenberger Burgpreppach: Montag bis Freitag von 7.30 bis 13.00 Uhr sowie Dienstag und Donnerstag von 15.30 bis 18.00 Uhr. Um Anmeldung wird gebeten unter Telefon 09534/648.

Teststation am Obi, Haßfurt; Betreiber: Heldsche Apotheken

Montag bis Samstag: 9.30 bis 17.00 Uhr.

Teststation am dm-drogerie markt GmbH & Co. KG) in Haßfurt:

Montag bis Samstag 9.00 bis 16.30 Uhr. Terminvergabe online über die dm-Internetseite, bzw. über die dm-App.

Autor

 

Bilder