Keine Punkte für den HSC Coburg Bittere Niederlage in Essen

Der HSC 2000 verliert das wichtige Auswärtsspiel in Essen mit 27:29. Damit bleibt das Team von Alois Mraz Tabellenletzter der 1. Handball-Bundesliga.

Essen - Der HSC 2000 Coburg hat das so wichtige Auswärtsspiel in der 1. Handball-Bundesliga in Essen verloren. Am Samstagabend unterlag die Mannschaft von Trainer Alois Mraz beim TUSEM mit 27:29 und bleibt somit Tabellenletzter.

Nach einer starken Anfangsphase der Coburger kamen die Gastgeber besser ins Spiel und setzten sich mehr und mehr ab. Zwischenzeitlich betrug die Essener Führung acht Tore (24:16). Der HSC kämpfte sich aber zurück in die Partie hatte mehrfach die Chance, auf ein Tor heranzukommen. Am Ende hatten die Gastgeber doch das bessere Ende für sich, der HSC tritt die Heimreise ohne Punkte an.

Bester Werfer bei den Coburgern war Florian Billek mit acht Treffern. Für den HSC geht es bereits am Dienstag im nächsten Kellerduell weiter. Dann empfangen die Vestestädter in der heimischen HUK-Arena um 18 Uhr die Eulen Ludwigshafen.

Autor

 

Bilder