Bei Kanzlerkandidaten wird genauer hingeschaut. Natürlich auch bei einer grünen. Warum auch nicht? Das hat Annalena Baerbock wohl deutlich unterschätzt. Denn viele lässliche Schludrigkeiten führen in der Summe nun dazu, dass die Glaubwürdigkeit und der Wahlerfolg ihrer Partei auf dem Spiel stehen, meint Chefredakteur Marcel Auermann.