Untermerzbach - Am frühen Sonntagmorgen verlor eine Motorradfahrerin auf dem Weg von Ebern nach Untermerzbach, im Bereich der Serpentinen der sogenannten „Hambach-Kurven“, die Kontrolle über ihr Leichtkraftrad, stürzte auf die Fahrbahn und kam erst im Grünstreifen zum Liegen. Hierbei zog sie sich laut Polizeibericht vermutlich eine Fraktur des Schienbeins zu und musste zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus Coburg gebracht werden. Außer an dem Leichtkraftrad entstand kein weiterer Sachschaden. Die Ursache für den Unfall war, nach ersten Erkenntnissen der Polizei, offenbar die nicht angepasste Geschwindigkeit.