Kreis Haßberge - In Ebern wurde mit dem Kinderland Wunderhaus im vergangenen Jahr eine dritte Kindertagesstätte eröffnet. In Memmelsdorf und Rentweinsdorf werden die Kitas weiter aus- beziehungsweise neu gebaut. In Burgpreppach wurde kurzerhand die Turnhalle zu einem weiteren Gruppenraum umfunktioniert und eine Notgruppe eingerichtet, in Pfarrweisach ein Container für eine neue Krippengruppe aufgestellt. Kurz und knapp: Die Kindertagesstätten in der Region platzen aus ihren Nähten. Immer mehr Kinder gehen in Krippe und Kindergarten. Der Bedarf ist groß und das Angebot wächst entsprechend seit Jahren mit, doch nicht nur räumlich stößt das System an seine Grenzen: Es fehlt an Personal.