Kreis Roth Jugendlicher soll Kirche in Brand gesteckt haben

dpa
Ein Mitglied der Feuerwehr beim Löscheinsatz. Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild

Nach einer mutmaßlichen Brandstiftung in einer Kirche im mittelfränkischen Spalt (Landkreis Roth) hat die Kriminalpolizei einen Verdächtigen ermittelt. Es handle sich um einen Jugendlichen, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Spalt (dpa/lby) - Nach einer mutmaßlichen Brandstiftung in einer Kirche im mittelfränkischen Spalt (Landkreis Roth) hat die Kriminalpolizei einen Verdächtigen ermittelt. Es handle sich um einen Jugendlichen, teilte die Polizei am Dienstag mit. Über das Motiv des mutmaßlichen Täters sei noch nichts bekannt, sagte eine Sprecherin.

Am Samstag war der Altar der Kirche in der Spalter Altstadt in Flammen gestanden. Diese hätten von einem Tuch auf einen Holzrahmen und schließlich auf eine seitliche Eingangstür übergegriffen, hieß es von der Polizei. Die Feuerwehr löschte den Brand. Die Kripo Schwabach nahm anschließend die Ermittlungen wegen besonders schwerer Brandstiftung auf.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

 

Bilder