Kronach Bürgermeisterin bedankt sich bei Daniel Gerber

Daniel Gerber Foto: NP-Archiv

Fast drei Jahrzehnte ist Stadtplaner Daniel Gerber schon für die Stadt Kronach im Dienst. Heuer legt er aber wohl sein Amt nieder.

Bevor die eigentliche Tagesordnung der Sitzung des Kronacher Stadtrats am Montag beginnen konnte, nutzte Bürgermeisterin Angela Hofmann die Gelegenheit, um einem verdienten Mitarbeiter ihren besonderen Dank auszusprechen. Bereits seit März 1993 ist Daniel Gerber in Kronach als Stadtbaumeister tätig. In dieser Zeit habe er viel in der Cranach-Stadt bewegt, etwa im Rahmen der Dorferneuerung von Neuses und Friesen, der Landesgartenschau oder dem Erhalt der Festung Rosenberg. Bald gehe die Ära Gerber jedoch zu Ende. Zwar solle die offizielle Verabschiedung im Herbst stattfinden, die aktuelle Sitzung sei jedoch wohl die letzte Stadtratssitzung, in der Gerber als Stadtplaner teilnehme und folglich der richtige Zeitpunkt für das Gremium, sich bei ihm für die konstruktive Zusammenarbeit zu bedanken.

Im Anschluss nutzte Gerber die Gelegenheit, um selbst einige Worte an den Stadtrat zu richten. Seine Arbeit als Stadtplaner ausgesprochen sei spannend gewesen. In knapp 30 Jahren habe er zahlreiche Bauprojekte sowie drei Bürgermeister begleitet und je rund 300 Bauausschuss- und Stadtratssitzungen beigewohnt. „Wichtig war mir hierbei stets, das rein Fachliche vertreten zu können“, betonte er. In seiner Rolle als Berater habe er sich bemüht, dem Gremium so stets alle nötigen Informationen für eine informierte Entscheidung zu bieten.

Autor

 

Bilder