Dem Weißenbrunner wird für sein außerordentliches soziales Engagement und für seine 30-jährige Tätigkeit als Betriebsrat der Titel "Arbeiter für Gerechtigkeit" verliehen. Die Ehrung ist auch ein Beitrag zur Ökumene.