Kronach Grundschüler und Kindergartenkind Corona-positiv - 113 Kinder in Quarantäne

Ein Junge spielt in einem Kindergarten auf dem Boden. Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

An der Kronacher Lucas-Cranach-Schule und dem Kindergarten Villa Sonnenschein ist jeweils ein Corona-Fall aufgetreten. 113 Kinder müssen sich nun vorsorglich in Quarantäne begeben.

Kronach - Aufgrund eines Corona-Falls an der Lucas-Cranach-Schule in Kronach müssen insgesamt 28 Kinder der Klasse 3b in Quarantäne. Weil der positiv getestete Schüler zudem den Montessori-Kinderhort der Caritas in Kronach besuchte, müssen darüber hinaus 39 Kinder ebenfalls in Quarantäne. Das teilt das Landratsamt am späten Sonntagnachmittag mit. Betroffen sind nur die Kinder, die am vergangenen Dienstag, 20. Oktober, zur Betreuung im Hort waren.

Einen positiven Fall gibt es auch im Kindergarten Villa Sonnenschein in Kronach. Dort sind alle 46 Kindergartenkinder betroffen, die sich in Quarantäne begeben müssen. Weil es eine strikte räumliche Trennung zwischen Kindergarten und -krippe gibt, sind die Krippen-Kinder nicht betroffen. Alle Eltern betroffener Kinder werden vom Gesundheitsamt informiert. Entsprechende Tests werden durchgeführt.

 

Autor