Es kann weitergehen: Auch in den Jahren 2013 bis 2015 fließen enorme Fördermittel in die Sanierung des Bollwerkes. Im Rathaus ist die Freude groß.