Kronach Verhandlungen bei Lear dauern an

Noch immer droht die Schließung der Produktion von Lear am Standort Kronach. Die Bereiche Forschung und Entwicklung sollen aber bestehen bleiben. Foto: Anja Barthen /Farbflüstern Fotografie

Noch immer kämpft man um den Erhalt der Produktion in Kronach. Offenbar tritt man jedoch seit Monaten auf der Stelle.

Kronach - Noch immer ist unklar, wie es bei Lear in Kronach weitergeht. „Es gibt da keinen neuen Stand. Man ist immer noch in Gesprächen und Verhandlungen“, informiert auf Anfrage Jürgen Apfel, 1. Bevollmächtigter der IG Metall Coburg.

400 Arbeitsplätze gefährdet

Im Sommer 2021 hatte die Geschäftsführung angekündigt, die Produktion bis 2025 schließen und rund 400 Angestellte entlassen zu wollen (die NP berichtete). Der Betriebsrat zog daraufhin in den Arbeitskampf, Gewerkschaften zeigten sich solidarisch und Politiker wurden eingeschaltet. Man erarbeitete ein Konzept zum Erhalt der Produktion und es gab eine Videokonferenz mit den Entscheidern im Headquarter der Firma in den USA. Zu einer Einigung kam es jedoch nicht.

Vom Lear-Betriebsrat war am Donnerstag niemand für eine Stellungnahme zu erreichen. lobbi

Autor

 

Bilder