Kronach Wintertraum soll Wünsche erfüllen

Gerhard und Herta Burkert-Mazur, Uli Scherbel und Bernhard Geiger (von links) hoffen auf gute Verkaufserlöse der neuen CD. Foto: Deuerling

Die Verkaufserlöse des neuen Songs von Uli Scherbel gehen an "1000 Herzen für Kronach". Damit soll Menschen in Not geholfen werden.

Kronach - Ein Ausflug in eine einzigartige Winterwelt, in der man staunend umherwandert und nicht in den Alltag zurück möchte: Der neue Song von Uli Scherbel, "Ein Wintertraum", vermittelt vor allem eines: Vorfreude auf die schönste Zeit des Jahres - und das für einen guten Zweck. Die gesamten Verkaufserlöse der CD gehen in der Zeit vom 30. November bis 5. Dezember an die Benefiz-Aktion "1000 Herzen für Kronach". Als Bonus findet sich darauf noch die kürzlich vom Musical-Star herausgebrachte Ballade "Heute oder Morgen". Der Preis für die handsignierte "Special Edition" beträgt zehn Euro. Die CD ist nur bei Music Service Geiger erhältlich.

Im Laden und im Netz

Die von Uli Scherbel handsignierte "Special Edition" umfasst den Titel "Ein Wintertraum" sowie die Ballade "Heute oder Morgen". Der Preis beträgt 10 Euro. Die Maxi-CD kann bei Music Service Geiger (nur im Laden in der Rodacher Straße 6) erworben werden. Ebenfalls erscheint Anfang Dezember die Maxi-CD "Ein Wintertraum & A Winter Dream" von Uli Scherbel. Diese ist im Laden, im Onlineshop, sowie auf allen Download- und Streaming Portalen erhältlich.


"Mit einem solchen Erfolg hätten wir nicht gerechnet", freuen sich die Macher der Ballade "Heute oder Morgen". Wie bereits berichtet, hatte Uli Scherbel einem 30 Jahre alten Titel von Adelbert Roß zu neuem Leben verholfen. Produziert vom Musikverlag Bernhard Geiger aus Kronach, co-getextet von Kati Schubert, aufgenommen und gemixt im Tonstudio von Klaus Pfreundner in Hummendorf und interpretiert von dem aus Rothenkirchen stammenden Schauspieler und Sänger entstand eine Bigband- als auch eine Pop-Version. Seit Anfang November bei Music Service Geiger (Musikhaus und Musikverlag in Kronach) sowie auf allen Download- und Streaming-Portalen erhältlich, stößt der neu aufgelegte Titel auf große Resonanz. So wird "Heute oder morgen" inzwischen bei mehreren Radiosendern gespielt.

Die Arbeit in seiner Heimat wie auch das Hineinschnuppern in ein anderes musikalisches Genre hat Uli Scherbel viel Spaß gemacht. In erneuter Zusammenarbeit mit dem Musikverlag Geiger sowie dem Tonstudio Klaus Pfreundner entstand auch sein neuer Titel "Ein Wintertraum". Es handelt sich dabei um eine moderne Version von "In the Bleak Midwinter" von Gustav Holst (1874 - 1934), auf dessen Grundlage Kati Schubert einen gefühlvollen Text schrieb. Das Winterlied sang Uli Scherbel sowohl in Deutsch als auch in Englisch ein. Zusätzlich entstand in Zusammenarbeit mit Rainer Steiger ein auf der Festung Rosenberg gedrehtes Musikvideo, das ab sofort auf YouTube zu sehen ist.

Neben der Unterstützung lokaler Musikprojekte stellt der heimatverbundene Franke, dessen musikalisches Herz dem Musiktheater, dem Swing und vor allem auch der Interpretation der Udo Jürgens-Lieder gehört, sein musikalisches Können immer wieder auch in den Dienst der guten Sache. Gemeinsam wurde so die Idee entwickelt, mit der Veröffentlichung einer Maxi-CD als "Special Edition" die Benefizaktion "1000 Herzen für Kronach" zu unterstützen. Die dabei in der ersten Dezemberwoche erzielten Verkaufserlöse kommen vollumfänglich der Benefizaktion und damit notleidenden Mitbürgern in Stadt und Landkreis Kronach zugute. "Das ist eine tolle Idee. Ich helfe wirklich sehr gerne - gerade in der aktuellen, auch für ‚1000 Herzen für Kronach‘ sehr schwierigen Situation", bekundet der Sänger.

Dass Corona auch "1000 Herzen für Kronach" kalt erwischt hat, bestätigen die Organisatoren, Herta und Gerhard Burkert-Mazur. "Bis auf eine Ausnahme mussten alle für heuer geplanten Veranstaltungen abgesagt werden", bedauern sie. Hinzu komme, dass viele Unternehmen auf Grund der Corona bedingten unsicheren Wirtschaftslage zurückhaltend mit Spenden sind. Gerade um diese Zeit häuften sich jedoch die Hilfsanträge, beispielsweise für Stromrechnungen, die Anschaffung von Öl oder Holz oder auch, um Kindern ein Weihnachtsgeschenk kaufen zu können. Zudem gebe es immer wieder auch unvorhergesehene Notfälle so wie im August die Brand-Katastrophe auf dem Wildberg in Tettau, wobei das Gebäude samt Café und Stallung bis auf die Grundmauern niederbrannte. Die Inhaber-Familie des beliebten Ausflugsziels unterstützte man mit 1000 Euro.

"Wir werden die Verkaufserlöse der CD dort einsetzen, wo sie am dringendsten benötigt werden", versichern Herta und Gerhard Burkert-Mazur. Uli Scherbel, Bernhard Geiger, Kati Schubert und Rainer Steiger freuen sich sehr, das Ehepaar dahingehend unterstützen zu können, und empfehlen die "Special-Edition" auch als Nikolaus-Geschenk.

 
 

Bilder