Jan Gesmar-Larsen, der frühere Europachef des US-Unternehmens, will mit einer deutschen Investorengruppe die Marke für die Jugend zugänglicher machen.