Landgericht Coburg Drogenring erwartet langer Prozess

Von  

Vor dem Landgericht müssen sich vier Männer wegen Handels mit Rauschgift verantworten. Sie sollen die Region mit Marihuana und Kokain beliefert haben.

Ein großes Polizeiaufgebot sollte einen sicheren Prozessauftakt gewährleisten. Foto: Frank Wunderatsch

Kokain aus Südamerika, Marihuana aus Spanien: Seit Montag müssen sich vier Beschuldigte vor dem Landgericht Coburg wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten. Ihnen wird zur Last gelegt, dass sie zwischen April 2020 und August 2021 mit mehreren Kilogramm Marihuana, Haschisch und Kokain Handel getrieben haben. Laut Anklageschrift haben sie im Großraum Coburg-Sonneberg in „nicht geringer Menge“ mit Drogen im Wert von einer halben Million Euro gedealt sowie Beihilfe zum Drogenhandel geleistet.

Lesen Sie den ganzen Artikel mit einem NP+ Zugang auf np-coburg.de

Region News