Ihre Jagd-Saison hat schon lange begonnen, seit März sind sie aktiv und auf der Suche nach neuen Opfern. Kein anderes Tier fällt Menschen so oft und mit gravierenden Folgen an wie der „gemeine Holzbock“. Das ist die am häufigsten vorkommende Zeckenart in Europa. Zecken tragen mit Ausnahme von Mücken am stärksten zur Verbreitung von Krankheiten auf der ganzen Welt bei. Davon bleibt auch das Coburger Land nicht verschon. Es gehört wie fast ganz Bayern zum Risikogebiet für die Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME), eine Viruserkrankung, die von den Spinnentieren übertragen wird. Auch urbane Gebiete sind nicht sicher. Mittlerweile gilt fast die Hälfte aller Stadt- und Landkreise in ganz Deutschland als FSME-Risikogebiet.