Landkreis Kronach Inzidenz geht deutlich zurück

Mit 185,8 lag die Sieben-Tage-Inzidenz am Donnerstag deutlich unter der Marke von 200. Foto: picture alliance/dpa/Cdc

262 Infizierte waren in Quarantäne

Landkreis Kronach - Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Landkreis Kronach ist deutlich zurückgegangen. Laut Robert-Koch-Institut fiel sie von 208,3 am Mittwoch auf 185,8 am Donnerstag. Binnen sieben Tagen hatten sich 124 Männer und Frauen neu mit Covid-19 angesteckt. Das Landratsamt registrierte seit Mittwoch 21 Neuinfizierte, 41 Erkrankte sind genesen. Aktuell in Quarantäne waren 262 Infizierte. 89 Männer und Frauen sind seit Ausbruch der Pandemie im Landkreis Kronach an und mit Covid-19 gestorben.

80 der insgesamt 262 Infizierten, die am Donnerstag in Quarantäne waren, kamen aus Kronach. Auch Küps (22) und Stockheim (18) verzeichneten viele Erkrankte. Schneckenlohe dagegen meldete keine einzige Covid-19-Infektion, Steinwiesen und Teuschnitz jeweils nur eine.

Autor

 

Bilder