Bundesweit gibt es im Landkreis den höchsten Anteil von Gebäuden, die durch Starkregen beschädigt werden könnten. Schuld ist auch die „Badewannenlage“ vieler Häuser.