Landkreis Kronach Schulen und Kitas bleiben wegen Corona zu

Kein Präsenzunterricht: Auch in der Zeit vom 19. bis 23. April müssen Schüler und Kinder im Landkreis Kronach daheim bleiben.. Foto: Archiv NP

Landratsamt begründet Schließungen mit dem sehr hohen Inzidenzwert

Landkreis Kronach - Aufgrund des im Landkreis Kronach nach wie vor sehr hohen Inzidenzwertes von 322,1 am Donnerstag müssen die Schulen und Kindertagesstätten auch in der Woche vom 19. bis 23. April geschlossen bleiben. Für die Schülerinnen und Schüler in allen Jahrgangsstufen und Schularten findet demnach laut Alexander Löffler, Pressesprecher am Landratsamt, Distanzunterricht statt. Ausnahmen sind lediglich bei unaufschiebbaren Leistungsnachweisen möglich. Notbetreuungsangebote bleiben von den Schließungen unberührt. Angesichts dieser Entwicklung gilt für den Busverkehr ab der kommenden Woche der „Ferienfahrplan“. Sofern es Probleme in der Beförderung gibt, können sich Eltern gerne an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Mobilitätszentrale wenden unter der Rufnummer 09261/678678, die Lösungsvorschläge unterbreiten werden.

Zum Ende der nächsten Woche wird dann wiederum eine Entscheidung für die darauffolgende Woche getroffen. Gemäß der aktuell gültigen Infektionsschutzmaßnahmen-Verordnung muss jeder Landkreis am Ende einer Woche auf Basis des Inzidenzwertes die Regelung für die Folgewoche bekanntmachen.

Autor

 

Bilder