Landkreis Landshut Reiterin rettet verletzten Holzfäller

dpa
Ein Pfeil weist den Weg zur Notaufnahme eines Krankenhauses. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild

Eine Reiterin hat einen verletzten Holzfäller in Niederbayern im Wald gerettet. Der 57-jährige Landwirt habe am Montag in Vilsbiburg eine Fichte fällen wollen, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Vilsbiburg (dpa/lby) - Eine Reiterin hat einen verletzten Holzfäller in Niederbayern im Wald gerettet. Der 57-jährige Landwirt habe am Montag in Vilsbiburg eine Fichte fällen wollen, teilte die Polizei am Dienstag mit. Um die Fallrichtung zu beeinflussen, stützte er den Baum mit der Frontladergabel seines Traktors in etwa drei Metern Höhe ab. Als der Baum fiel, löste sich die Gabel aber aus der Verankerung, stürzte zu Boden und streifte den Mann. Er wurde schwer verletzt und schrie um Hilfe. Ein Frau, die gerade mit ihrem Pferd beim Ausreiten war, hörte ihn und rief die Rettung. Der Mann kam mit mehreren Brüchen ins Krankenhaus.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

 

Bilder