Nach einer überragenden Vorrunde und einem nicht zu stoppenden Abwärtstrend nach der Winterpause findet sich der FC Coburg zum Ende der regulären Serie in der sehr ausgeglichenen Fußball-Bayernliga Nord auf einem Abstiegsrelegationsplatz wieder. Bereits vor dem letzten Punktspiel am Samstag um 14 Uhr zu Hause gegen den Spitzenreiter SpVgg Hankofen-Hailing ist klar, dass die Mannschaft von Trainer Lars Müller in die Nachspielzeit der Saison muss, um den Klassenerhalt noch über die Relegation zu schaffen. Gelingt das nicht, müssten die Vestekicker nach nur einem Jahr zurück in die Landesliga.