Las Vegas Ein Toter nach Schüssen im „Mirage“-Hotel

kap
Im „Mirage“ in Las Vegas ist ein Mensch durch Schüsse getötet worden. Foto: dpa/Ellen Schmidt

Im Hotel „The Mirage“ in Las Vegas ist es in einem Zimmer zu Schüssen gekommen. Ein Mensch wurde dabei getötet, zwei weitere verletzt. Der Schütze befindet sich auf der Flucht.

In Las Vegas sind in einem Zimmer des bekannten Hotels „The Mirage“ Schüsse gefallen. Eine Person sei dabei ums Leben gekommen, zwei weitere verletzt worden, teilte die Polizei in der US-Glücksspielmetropole in der Nacht zum Freitag auf Twitter mit. Die Opfer und der mutmaßliche Täter kannten sich offenbar. Der Schütze sei auf der Flucht. Es habe sich um einen isolierten Fall gehandelt.

Die Ermittler riefen dazu auf, die Gegend um das Kasino-Hotel zu meiden. Örtliche Medien in der Wüstenstadt im Bundesstaat Nevada berichteten unter Berufung auf einen Polizeisprecher, der Zustand der beiden Verletzten sei kritisch.

Das „Mirage“, auf dem „Strip“ genannten Abschnitt des Las Vegas Boulevard gelegen, ist unter anderem für seine Attraktionen und Aufführungen bekannt. Darunter war einst auch die legendäre Show des inzwischen verstorbenen Zauberer-Duos Siegfried und Roy, die mit weißen Tigern und Illusionen Millionen Zuschauer anlockte.

Autor

 

Bilder