Lichtenfels Betrunkener misshandelt Freundin

red
 Foto: dpa

Nicht unerheblich verletzte ein 30-jähriger Lichtenfelser seine 26-jährige Freundin am Freitagnachmittag in deren Wohnung. Rund eine Stunde soll der Mann der jungen Frau Verletzungen zugefügt haben, bevor sich diese aus einem Fenster im Erdgeschoss vor ihm in Sicherheit bringen konnte, berichtet die Polizei.

Nachdem eine Nachbarin über Notruf die Polizei verständigte, fuhren mehrere Streifen der Lichtenfelser Polizei zum Einsatzort, zudem wurde ein Rettungswagen für die Versorgung der Frau angefordert. Der mit rund zwei Promille alkoholisierte Mann, der seine Personalien zunächst nicht nennen wollte, wurde noch vor Ort, unter Anwendung von unmittelbarem Zwang, festgenommen.

Die Geschädigte gab gegenüber den Streifenbesatzungen an, dass sie von dem Mann gebissen, gewürgt und mit einem Gasbrenner ins Gesicht geschlagen worden sei. Sie trug Gesichtsverletzungen und Bisswunden davon. Noch vor Ort konnten zudem Würgemale an ihrem Hals festgestellt werden. Die Frau wurde zur medizinischen Versorgung in ein Klinikum eingeliefert.

Nachdem die Identität des Mannes zweifelsfrei feststand, stellten die Beamten fest, dass gegen ihn – ebenfalls wegen diverser Gewaltdelikte – zwei Haftbefehle zur Strafvollstreckung vorlagen. Nach der Durchführung einer Blutentnahme wurde er in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Er muss sich nun wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung strafrechtlich verantworten.

 

Bilder