Lichtenfels Unfälle auf schneebedeckten Straßen

 Foto: dpa

Am Montagmorgen hat es in der Lichtenfelser Region zwei Verkehrsunfällen gegeben. In beiden Fällen unterschätzten die Fahrer die winterlichen Straßenverhältnisse. Eine Frau hat sich dabei leicht verletzt. 

Eine 39-jährige Frau fuhr mit ihrem Auto von Obersiemau kommend in Richtung Buch am Forst. Wie die Polizei mitteilt, verlor sie in einer Kurve die Kontrolle über ihr Fahrzeug, weil sie zu schnell auf der schneebedeckten Fahrbahn unterwegs war. Sie kam nach links von der Fahrbahn ab und fuhr ins angrenzende Feld. Die Fahrerin wurde bei dem Unfall leichtverletzt und kam mit dem Rettungsdienst ins Klinikum Lichtenfels. An ihrem Auto entstand ein Sachschaden von zirka 6000 Euro.

Ebenfalls am Montagmorgen fuhr ein 47-jähriger Mann mit seinem Auto auf dem Pabstenweg in Fahrtrichtung Bürgerweg. In der dortigen Linkskurve kam er auf der schneeglatten Straße von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. Auch er war zu schnell unterwegs. Der Mann hatte bei diesem Unfall Glück im Unglück und blieb unverletzt. Am Fahrzeug wurde die komplette rechte Fahrzeugseite beschädigt und es entstand ein Sachschaden von rund 5000 Euro.

Autor

 

Bilder