Ludwigsstadt Autohaus Vetter schließt Werkstatt

Karl-Heinz Hofmann
Das Autohaus Vetter in Ludwigsstadt. Die Werkstatt (links) besteht bereits seit 60 Jahren. Mitte des Jahres wird sie geschlossen. Foto: /Karl-Heinz Hofmann

Der Investitionsstau am Gebäude ist zu hoch, um noch rentabel zu sein. Die Angestellten können den Standort wechseln.

Das Autohaus Vetter schließt seine Werkstatt in Ludwigsstadt zum 30. Juni 2022. Hintergrund der Entscheidung ist eine angedachte Verlagerung des Economy Service an den Standort Pressig, wie es in einer Mitteilung der Geschäftsführung heißt. „Der in den letzten Jahrzehnten entstandene Investitionsstau kann nur durch eine extrem hohe Investition in Heizung, Fenster, Boden, Licht und technischen Anlagen aufgelöst werden. Diesen Finanzaufwand kann unser nördlichster Standort bei weitem nicht tragen, ein weiteres Betreiben ist leider nicht mehr wirtschaftlich.“

Mit „unserer Tankstelle werden wir natürlich weiterhin für unsere Ludwigsstadter Kunden in der Rennsteigregion da sein und nutzen dies auch gleichzeitig als Organisationsplattform für unseren Hol- & Bringdienst im Großkunden-Geschäft“, heißt es weiter.

Den sechs Mitarbeitern in Ludwigsstadt sei eine Versetzung in einen anderen Vetter-Standort angeboten worden, wie geschäftsführende Gesellschafterin Eva Vetter erklärt. Das Gebäude wolle man weiterverkaufen oder vermieten.

 

Bilder