Ludwigsstadt - Bereits im Januar hatte eine aufmerksame Mitarbeiterin bemerkt, dass die Wetterfahne auf dem Kirchturm der Michaeliskirche in Ludwigsstadt schief stand. Zu Rate gezogene Handwerker waren laut Pfarrer Hans-Peter Göll der Meinung, dass die Gefahr eines Absturzes gegeben sei. Eine Hubarbeitsbühne wurde besorgt und die Wetterfahne abgenommen. Zum Glück, so Göll, sei die Holzkonstruktion, durch die die Wetterfahne am Turm befestigt ist, nicht wie befürchtet morsch gewesen.