In das defekte Rohr an der Ködeltalsperre ist ein sogenannter Inliner eingezogen worden. Jetzt stehen umfangreiche Tests an. Hält er, können die Arbeiten weitergehen.