Warum nicht? Warum nicht der Meinung sein können, 18 Jahre Parteivorsitz seien mehr als genug? Warum nicht hoffen dürfen, dass eine Volkspartei wie die CDU nicht zuletzt an ihrer Spitze Veränderung braucht, um sich neuen Herausforderungen zu stellen.