Sparsamkeit war einmal eine Tugend, heute wird man dafür mitunter sogar gescholten. Zum Beispiel dann, wenn man als Finanzminister im Staatshaushalt Milliarden übrig hat.