Ob die Entscheidung des 1. FC Nürnberg, Miroslav Klose als neuen Trainer zu holen, sich als ähnlicher Glücksgriff erweisen wird wie im Jahr 2000 die Verpflichtung von Klaus Augenthaler aus Graz, wird sich erst zeigen müssen. „Er hat nicht solch ein Charisma wie der ehemalige Topspieler des FC Bayern München, aber vielleicht kann er ja überraschen.“ Das meint jemand, der seinerzeit als Mentaltrainer an der Seite von „Auge“ mit dazu beitrug, dass der Club nach jener Saison 2000/2001 triumphal den Bundesligaaufstieg feiern durfte. Walter Dimler, heute 75 Jahre alt und nach wie vor als freiberuflicher Personalcoach tätig, weiß genau, wie entscheidend Motivation und Selbstbewusstsein sind, um selbst gesteckte Ziele zu erreichen oder auch für Überraschungen zu sorgen.