Mit vielen Bildern Jubelkommunion und Konfirmation im Landkreis

Mit festlichem Orgelspiel sind die Jubilare in ihrer Heimatkirche St. Sebastian Neuses empfangen und herzlich willkommen geheißen worden.

Neuses - Mit festlichem Orgelspiel sind die Jubilare in ihrer Heimatkirche St. Sebastian Neuses empfangen und von Pfarrvikar Norbert Lang herzlich willkommen geheißen worden. Vor 40, 50, 60, 65, 70, 75 oder sogar 80 Jahren gingen sie hier zum ersten Mal zur Kommunion – ein Tag, der bei vielen bleibende Erinnerungen hinterließ. Nun blickten sie auf die zurückliegende Zeit in Treue zu Jesus und dankten für seine Lebensbegleitung.

Anhand des Evangeliums erläuterte der Geistliche, dass es heutzutage notwendig sei, sich offen zu Jesus und seiner Botschaft zu bekennen, wie Bartimäus mutig zum Glauben zu stehen und sich mit viel Vertrauen auf den Heilsweg Jesu einzulassen. Sein Herz schlage für die Menschen und er schenke seine Barmherzigkeit in allen Lebenslagen. Mit dem Wunsch, den Glauben sichtbar, hörbar und im Zeichen der Nächstenliebe handgreiflich werden zu lassen, beendete Lang seine beeindruckende Predigt.

Den Festgottesdienst umrahmten Katharina Richter mit Gesang und Hans Richter mit Orgelspiel. Nach dem Gottesdienst nutzten die Jubilare die Zeit, um sich noch rege miteinander auszutauschen. red

Autor

 

Bilder