Mitten in Neustadt Die Post ist wieder da

Stefanie Müller (vorne) und ihr Team haben die Postfiliale am Arnoldplatz übernommen. Post-Vertriebsmanager Stefan Hollfelder freut sich über die pünktliche Eröffnung. Foto: pet

Am Arnoldplatz 2 heißt es: Hereinspaziert! Kunden können nun dort wieder ihre Päckchen und Briefe loswerden. Stefanie Müller übernahm gerne die bereits geschlossene Filiale.

Neustadt - Groß war der Ärger unter den Neustadtern, als die Schließung der Postfiliale am Arnoldplatz zum 1. Februar dieses Jahres publik wurde. Doch nun wurde sie an gleicher Stelle wieder eröffnet. Stefanie Müller übernahm die Filiale und freut sich unter dem Namen „Hereinspaziert“ auf ihre Kunden.

Neben der postalischen Grundversorgung wie zuvor auch ist auch wieder eine Postfachanlage eingerichtet worden. Zudem bietet der neue Laden von Tabak über Geschenkartikel und Schreibwaren bis hin zu regionalen Produkten wie Marmeladen, Essig und Liköre auch selbst genähte Kinderkleidung an. Post-Vertriebsmanager Stefan Hollfelder ist natürlich erleichtert, so schnell einen neuen Partner gefunden zu haben, der noch dazu Erfahrung mitbringt. Stefanie Müller betreibt bereits seit zehn Jahren eine Postfiliale in Neuhaus-Schierschnitz, ebenso unter dem Namen „Hereinspaziert“.

Kostenfreies Parken

Wie Hollfelder betonte, seien auch andere Standorte, unter anderem in der Austraße, im Gespräch gewesen. Aber es sei ihm wichtig gewesen, dass die ursprüngliche Immobilie am Arnoldplatz 2 erhalten werden konnte. „So haben die Neustadter ihre Post in der Stadtmitte behalten“, ist sich Hollfelder sicher. So bereichert die Postfiliale auch wieder das Stadtzentrum und bietet dazu noch kostenfreie Parkplätze.

Das freut zum einen die Wirtschaftsförderin Sandra Franz, zum anderen aber auch die Sprecherin des Seniorenbeirats, Renate Gretzbach. Beide hatten gefordert, dass die Postfiliale in der Innenstadt erhalten bleiben müsse. Dass Müllers Wunsch nach einer zweiten Filiale, die auch unter „Hereinspaziert“ firmieren wird, nun so schnell Wirklichkeit wurde, erfreut die neue Filialleiterin sehr: „Kundenzufriedenheit ist unser oberstes Gebot.“ Um rechtzeitig fertig zu werden, hätten ihr Freunde viel bei der Renovierung geholfen, dankt sie.

Und um den Service, den man von ihr aus Neuhaus-Schierschnitz gewohnt ist, zu halten, will sie in der Neustadter Filiale zu Stoßzeiten personell immer gut aufgestellt sein. „Da ist entweder mein Mann oder ich vor Ort“, verspricht Müller. Zudem schafft sie zwei weitere Vollzeitarbeitsplätze.

Auch die Filiale in Niederfüllbach, die vor drei Monaten vom selben Pächter wie die Neustadter geführt wurde, ist wieder geöffnet.

„Die konnte schon am 7. April unter dem Namen ‚Wolleladen Häberle‘ wieder Kunden begrüßen“, so Hollfelder. „Die Öffnungszeiten werden von Montag bis Freitag jeweils von 9 bis 17 Uhr und samstags von 10 bis 12 Uhr sein“, gibt Müller bekannt.

 

Bilder