Mühldorf am Inn Messerattacke: Mann schwer verletzt, Verdächtiger gefunden

dpa
Ein Blaulicht leuchtet unter der Frontscheibe eines Einsatzfahrzeugs der Polizei. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Bei einem Messerangriff in Oberbayern ist ein 30-Jähriger durch mehrere Stiche in den Oberkörper schwer verletzt worden. Nach einer großen Suche wurde ein 34-Jähriger in Waldkraiburg (Landkreis Mühldorf am Inn) festgenommen, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Waldkraiburg (dpa/lby) - Bei einem Messerangriff in Oberbayern ist ein 30-Jähriger durch mehrere Stiche in den Oberkörper schwer verletzt worden. Nach einer großen Suche wurde ein 34-Jähriger in Waldkraiburg (Landkreis Mühldorf am Inn) festgenommen, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Er sei nach der Attacke am Mittwochabend mit dem Fahrrad geflohen. Weil ihn die Polizei zwei Stunden später entdeckte, versteckte er sich auf dem Gelände einer Firma. Die Beamten umstellten den Bereich und fanden den Mann mithilfe eines Polizeihundes.

Das schwer verletzte Opfer wurde von einer Anwohnerin gefunden und vom Notarzt in ein Krankenhaus gebracht. Der polizeibekannte 34-Jährige wird nun verdächtig, den Mann attackiert zu haben. Zum Tatmotiv konnte die Polizei nichts sagen.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

 

Bilder