Museumsnacht Coburg: Blick in 15 reizvolle Schatzkisten

Auch das Glasmuseum in der Rosenau ist bei der Museumsnacht an diesem Samstag geöffnet. Foto: Kunstsammlungen der Veste Coburg/Lutz Naumann

Die Regionale Museumsnacht Coburg-Südthüringen findet an diesem Samstag statt. Das Motto lautet: „Echt fränggisch“.

Coburg - Zur Museumsnacht der Region Coburg-Südthüringen präsentieren an diesem Samstag von 18 bis 23 Uhr wieder ganz unterschiedliche Museen und kulturelle Einrichtungen ihre sichtbaren und verborgenen Schätze. Ein eigener Busshuttle verbindet sie an diesem Abend miteinander. Im Eintrittspreis von fünf Euro (Vorverkauf vier Euro) ist die Nutzung des Busverkehrs mit enthalten.

Das Angebot der regionalen Museumsnacht richtet sich insbesondere an Familien mit Kindern. Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre haben freien Eintritt. Aber auch für Einzelbesucher und Gruppen bietet der Abend ein reiches und vielfältiges Angebot aus den Bereichen Natur, Kultur und Technik. Insgesamt 15 Museen und kulturelle Einrichten aus den Landkreisen Coburg, Hildburghausen, Sonneberg und Kronach beteiligen sich an dieser Gemeinschaftsaktion. Erstmals öffnet das Elektro- und Heimatmuseum in Döhlau aus dem Landkreis Sonneberg seine Pforten.

Das Motto „Echt fränggisch“ wird in allen Stationen einfallsreich interpretiert und richtet ein zwinkerndes Schlaglicht auf die Besonderheiten der Region.

Das von der VR-Bank Coburg unterstützte Kulturereignis wurde den Hygienevorgaben angepasst. Es gelten die 3G-Regeln und das Tragen einer medizinischen Mund-Nasen-Bedeckung. Das aktuelle Programm findet sich auf der Homepage www.regionale-museumsnacht.de.

Die teilnehmenden Institutionen sind das Heimatmuseum Bad Rodach, die Alte Schäferei in Ahorn, das Europäische Museum für Modernes Glas in Rödental, das Zweiländermuseum Rodachtal in Streufdorf, das Deutsche Burgenmuseum auf der Veste Heldburg, das Astronomiemuseum der Sternwarte Sonneberg, das Deutsche Spielzeugmuseum Sonneberg, das Meeresaquarium-exotarium Nautiland in Sonneberg, das Museum Neues Schloss Rauenstein, die Stiftung Judenbach, das Europäische Flakonglasmuseum in Kleintettau, das Tropenhaus in Kleintettau, das Deutsche Schiefertafelmuseum Ludwigsstadt und das Elektro- und Heimatmuseum in Döhlau.

Autor

 

Bilder