Nach Anwesen-Razzia in Florida US-Musiker Sean Kingston verhaftet

red/
Sean Kingston wurde unter anderem mit seinem Hit „Beautiful Girls“ bekannt. (Archivbild) Foto: dpa/Jordan Strauss

US-Sänger und -Rapper Sean Kingston ist bei einer Razzia seines Anwesens in Florida verhaftet worden. Dem 34-Jährigen werden laut Polizei zahlreiche Betrügereien und Diebstähle vorgeworfen.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

– Nach einer Razzia seines Anwesens in Florida hat die Polizei US-Sänger und -Rapper Sean Kingston in Kalifornien verhaftet. Kingston, der mit bürgerlichem Namen Kisean Anderson heißt und unter anderem mit dem Song „Beautiful Girls“ bekannt wurde, sei am Donnerstag von den Beamten nahe dem Ort Fort Irwin im Osten des Bundesstaates festgenommen worden.

Dem 34-Jährigen werden laut Polizei zahlreiche Betrügereien und Diebstähle vorgeworfen. Nach einer Razzia in Kingstons Haus in Florida in den vergangenen Tagen war Berichten zufolge auch seine Mutter festgenommen worden. Auf Instagram teilte der Musiker mit, dass es ihm und seiner Mutter gut gehe. Seine Anwälte kümmerten sich um die Angelegenheit.

Autor

Bilder