Landkreis Hof Geldautomat in Regnitzlosau gesprengt

, aktualisiert am 07.10.2022 - 09:10 Uhr

Unbekannte haben es in der Nacht zum Freitag gleich auf zwei Geldautomaten im Landkreis Hof abgesehen - einer davon wurde mit Sprengstoff gesprengt. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Hof/Lichtenberg – Wie das Bayerischen Landeskriminalamt bestätigt, wurde der Geldautomat in Regnitzlosau in der Nacht zum Freitag gegen 3.10 Uhr mit Sprengstoff gewaltsam geöffnet. Der Automat der Sparkasse befindet sich in der Friedrich-Adolf-Sörgel-Str. 1 in einem Container. Die unbekannten Täter flüchteten nach der Tat mit einem dunklen Pkw in Richtung der nahegelegenen A 93.

Außerdem wurde der Polizei ein weiterer geöffneter Geldautomat im circa 40 Kilometer entfernten Lichtenberg gemeldet. Derzeit prüfen Spezialisten, ob ein Tatzusammenhang besteht. Am Vormittag waren dort Zivilbeamte und ein Techniker vor Ort.Offensichtlich kam es in Lichtenberg aber zu keiner Sprengung. Vom Überfall war am Geldautomat von außen nichts zu sehen. Das Bayerische Landeskriminalamt hat die Ermittlungen übernommen. Genauere Untersuchungen des Sprengstoffs sollen in den kommenden Tagen im Kriminaltechnischen Institut des BLKA in München stattfinden, heißt es in dem Schreiben.

Zeugenaufruf

Das Bayerische Landeskriminalamt bittet um Mithilfe und stellt folgende Fragen:

  • Wem sind in den Nachtstunden im Bereich Regnitzlosau oder Lichtenberg verdächtige Personen aufgefallen?
  • Wer hat im Vorfeld in der näheren Umgebung verdächtige Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit der Sprengung des Geldautomaten stehen könnten?
  • Wer kann sonst sachdienliche Hinweise zur Tat, den Tätern oder dem Fluchtfahrzeug geben?

Hinweise nimmt das Bayerische Landeskriminalamt unter der Telefonnummer 089 / 1212 – 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Autor

 

Bilder