Neuer LBV-Kalender Coburgs schönste Naturfotos

Sie richten ihren Fokus auf Vögel, Reptilien, Insekten und viel mehr: Naturfotografen des LBV Coburg. Daraus entstand einmal mehr ein Begleiter durchs Jahr.

Der neue Naturkalender für 2023 des LBV Coburg mit den schönsten Naturfotos aus dem Coburger Land ist wieder erschienen. Er ist ab sofort für 14 Euro erhältlich. Der Kalender wird jedes Jahr von der Arbeitsgruppe Naturfotografie des LBV Coburg in einem Fotowettbewerb zusammengestellt. Dabei stellen die Fotografinnen und Fotografen ihre Bilder kostenlos zur Verfügung, damit der Verkaufserlös des Kalenders zu 100 Prozent dem Naturschutz im Coburger Land zugute kommt, wie der LBV in einer Pressemitteilung schreibt.

Fotografengruppe seit 2019

In der Coburg Kreisgruppe des gemeinnützigen Naturschutzvereins hatte sich 2019 eine Gruppe Naturfotografen zusammengefunden, die seitdem sehr rührig ist: Die Naturliebhaber tauschen sich fast täglich über eine Whatsapp-Gruppe über ihre Fotos aus, haben dabei einige bemerkenswerte Neufunde von Arten im Coburger Land gemacht, haben die eigene Homepage www.naturfoto-lbv-coburg programmiert und haben bei den Coburger Wanderfalken in der Morizkirche nicht nur eine Webcam installiert, sondern auch noch einen viel beachteten Dokumentarfilm darüber erstellt.

Auswahl aus über 130 Motiven

Nun hat die Arbeitsgruppe zum dritten Mal ihren Naturkalender in einem Fotowettbewerb aufgelegt.15 Fotografinnen und Fotografen haben sich mit 134 tollen Naturfotos am Auswahlprozess beteiligt. Vorgabe für die Einsendung der Bilder war, dass diese im Coburger Land und in den angrenzenden Landkreisen im Zeitraum von November 2021 bis Oktober 2022 aufgenommen worden waren. Eine Jury bewertete die Fotos. Das Spektrum der ausgewählten Bilder ist sehr breit gefächert: Es reicht von der Schachbrettblume im Abendlicht, über Reptilien, Amphibien, Insekten bis hin zu einer Reihe von Vögeln. Dabei stehen eher gängige Arten wie Rauchschwalben neben schon eher besonderen oder zumindest seltener zu beobachtenden Arten im Coburger Land wie Zwergdommel, Bart- und Beutelmeise, Rebhuhn und Kiebitz mit Nachwuchs.

Für einen guten Zweck

„Wir freuen uns über jedes verkaufte Exemplar!“, bittet Frank Reißenweber um eine kräftige Abnahme der Kalender. „Wer die Natur und das Coburger Land liebt und sich gleichzeitig für den guten Zweck einsetzen möchte, dem sei der Kalender wärmstens als Weihnachtsgeschenk empfohlen.“ Der Kalender mit den beeindruckenden Naturfotos in DINA3 kostet 14 Euro und wird ab sofort an mehreren Standorten im Coburger Land verkauft, zum Beispiel bei der Buchhandlung Riemann am Coburger Marktplatz, im Naturkundemuseum, bei der Buchhandlung Stache in Neustadt bei Coburg oder beim LBV direkt über ein Bestellformular auf der Homepage www.coburg.lbv.de.

Fotografen willkommen

Der Foto-Arbeitsgruppe des LBV Coburg kann man sich gerne noch anschließen. „Vielen Naturfotografinnen und – fotografen fehlt ein Netzwerk, mit dem sie sich über Ihr Hobby austauschen können“, sagt der 22-jährige Urs Leuthäusser, der zusammen mit dem gleichaltrigen Bastian Forkel die Arbeitsgruppe Naturfotografie vor drei Jahren gegründet hat, um sich mit anderen Naturfotografen zu besprechen, Wissen weiterzugeben, zusammen auf fotografische Streifzüge zu gehen und zusammen Arten zu bestimmen. Viele der Aktiven aus der Arbeitsgruppe engagieren sich beim LBV auch in weiteren ehrenamtlichen Tätigkeitsfeldern, zum Beispiel bei der Leitung der Arbeitsgruppen Ornithologie und Herpetologie, der Betreuung von Kindergruppen, der Wasservogelzählung sowie im Eulenschutz und der Biotoppflege. „Allen Fotografen ist klar, dass sich Naturschutz nicht nur um schöne Bilder drehen kann“, sagt Urs Leuthäusser. „Nichtsdestotrotz bleibt die Kamera bei allen Aktivitäten in Reichweite. Sinnvolles Tun muss ja auch dokumentiert werden.“ Wer sich für die Arbeitsgruppe interessiert, der wendet sich an urs.leuthaeusser@lbv.de.

Autor

 

Bilder