Nikolausmarkt eröffnet Neustadter Weihnachtsland

Peter Tischer

Der Nikolausmarkt ist am Freitagabend eröffnet worden. Er ist ein Erlebnis für die ganze Familie.

Oberbürgermeister Frank Rebhan hat den traditionsreichen Neustadter Nikolausmarkt am Freitagabend eröffnet. Stilgerecht wurde Rebhan vom Christkind und seinen Engeln eskortiert, und auch der Nikolaus mischte sich unter die zahlreich erschienenen Besucherinnen und Besucher. Väterchen Frost hatte ebenfalls angeklopft und schüttelte Schneeflocken über den Marktständen aus. Schöner hätte der Auftakt nicht sein können.

Drei Tage lang, bis einschließlich Sonntag, 4. Dezember, schmücken weihnachtlich gestaltete Marktstände die Neustadter Innenstadt. 30 Händler bieten Produkte an, die überwiegend aus der Region stammen, und locken – wie zur feierlichen Eröffnung – zahlreiche Gäste ins Neustadter Weihnachtsland, das ein Erlebnis für die ganze Familie verspricht.

Das Neustadter Christkind mahnte, nicht nur an den Weihnachtstagen ein friedvolles Miteinander zu pflegen und sagte, „trau dich Neues zu wagen und such deine eigenen Stärken, sie werden dich tragen.“ Oberbürgermeister Rebhan betonte, dass die Neustadter sich über die Rückkehr des Nikolausmarkts in die „gute Stube der Stadt“ freuten.

Die Tombola der Tschernobyl-Kinderhilfe am Samstag um 14 Uhr sowie die traditionelle Weihnachtspäckchenausgabe am Sonntag um 17 Uhr am Marktplatz sind nur zwei der vielen Höhepunkte, die der Nikolausmarkt bietet. Am Samstag ist er von 10 bis 20 Uhr, am Sonntag von 13 bis 19 Uhr geöffnet. Die Organisatoren vom Bereich Kultur Sport Tourismus der Stadt Neustadt haben für ein abwechslungsreiches Weihnachtsprogramm auf dem Nikolausmarkt gesorgt.

Info: www.neustadt-bei-coburg.de

 

Bilder