Nordhalbener Schüler Auf der Spur von Blindschleiche und Co

Bei einer Tour mit Rangern des Naturparks machen Schüler aus Nordhalben viele Entdeckungen. Dabei ist Spannung garantiert.

Nordhalben - Beim „Naturpark-Entdeckertag“ haben 38 Kinder der Schule Nordhalben im Naturpark Frankenwald kürzlich erlebt, wie spannend Unterricht draußen sein kann. Bei einer fünf Kilometer langen Tour mit Rangern des Naturparks lernten sie auf dem Lamitzpfad heimische Tiere und Pflanzen kennen. Unterstützt wurde die Veranstaltung vom Unternehmen CosmosDirekt, das Partner des Verbandes Deutscher Naturparke ist.

Ausgestattet mit Entdecker-Westen und Becherlupen, erkundeten die Schüler den Wald, die Wiesen und die Lamitz. Neugierig begutachteten sie dabei Spinnen, Schnecken und Co. Außerdem fahndeten sie nach Tierspuren. Diese den entsprechenden Tieren zuzuordnen, kann spannender sein als jede Detektivgeschichte. Etwa bei einem Erdloch, wie es für Dachs oder Fuchs typisch ist. Oder bei einer Suhle, die Wildschweine hinterlassen haben. Ein Höhepunkt war der Fund einer Blindschleiche, die begeistert studiert wurde. „Wenn die Kinder glücklich von der Tour zurückkommen und zu Hause von einem spannenden Tag mit den Rangern berichten, haben wir unser Ziel erreicht“, sagt Ranger Jan van der Sant.

 

Bilder