Ulm (dpa/lsw) - Die Polizei hat in Ulm einen Wanderfalken gerettet, der nach bisherigen Erkenntnissen von einer Stromleitung gestürzt war. Er blieb flugunfähig auf der Straße zurück, wie die Polizei mitteilte. Die Beamten nahmen das Tier mit und übergaben es an eine Auffangstation. Der Jungvogel hat den Absturz den Angaben zufolge unbeschadet überstanden und könnte bald wieder ausgewildert werden.