„Die Entscheidung nach Wohlbach zu gehen, war innerhalb einer Minute getroffen. Ich habe sofort die große Freundlichkeit und den großen Respekt gespürt, der mir entgegengebracht wurde“, schwärmt Jan Žibrat von seiner neuen sportlichen Liebe. Der 31-jährige Slowene ist zur neuen Saison vom TTC Wöschbach zu den Oberfranken gewechselt. Die Baden-Württemberger haben ihre 1. Mannschaft freiwillig aus der 3. Bundesliga zurückgezogen und starten nun in der Verbandsliga, was den 1,84-Meter-Mann, der 2017 Bronze bei der Europameisterschaft mit der Mannschaft gewann sowie drei Medaillen bei Schüler- und Jugend-Europameisterschaften erkämpft hat, zur Neuorientierung veranlasst hat. „Hubert und Roman wussten, dass ich frei war und haben mich schnell überzeugen können“, erzählt der Neuzugang mit einem verschmitztem Lächeln vom erfolgreichen Werben um seine Person seitens des Wohlbacher Vereinsvorsitzenden Hubert Becker und des Routiniers Roman Rosenberg, die mit dem TTC Ende vergangener Saison den direkten Wiederaufstieg aus der Regionalliga in die dritte Liga bejubeln durften.