Polizei warnt Teerkolonne bietet dubiose Asphaltarbeiten an

Eine beschädigte Schultoilette hat in Augsburg Teile einer Schule überflutet. Die Polizei sucht nun nach dem Täter. Foto: Sina Schuldt/dpa

Bei der Polizei Kronach hat sich am Samstag ein Bürger gemeldet. Ihm wurde ein Haustürgeschäft einer dubiosen Teerkolonne angeboten. Die Polizei warnt vor dieser Masche. 

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Dem Mann wurde in der Industriestraße angeboten, auf seinem Gelände befindliche Schlaglöcher auszubessern, teilt die Polizei mit. Die Polizei warnt bei dieser Art von Haustürgeschäften zur absoluten Vorsicht. 

Die seit vielen Jahren bekannte Masche von reisenden Teerkolonnen, die "preiswerte" Arbeit anbieten, führt immer wieder zu Ärger und Betrugsverfahren. Vielmehr sind die meist aus dem Ausland stammenden Kolonnen mit eigenen Fahrzeugen und Geräten sowie Asphaltmaterial unterwegs, um private Arbeiten auszuführen. Lässt sich jemand tatsächlich auf eine Asphaltierung ein, folgt meistens große Enttäuschung über das schlechte Material und die katastrophale Qualität der Arbeit. 

Blaulicht-Meldungen
Weitere Polizeimeldungen lesen Sie >>> HIER <<<

Ein grundsolider Vertrag über Ausführung und Umfang der Arbeiten wird in der Regel seitens der Teerkolonne nicht abgeschlossen. Falls überhaupt eine Quittung über die illegale Arbeit ausgehändigt wird, passen die Firmenangaben meistens nicht. Die Verantwortlichen sind dann schon verschwunden, nicht erreichbar und jede Reklamation läuft ins Leere.

Autor

Bilder