Pressig Lkw steckt in Unterführung fest

Sachschaden in fünfstelliger Höhe ist die Folge eines Lkw-Unfalls am Dienstagvormittag an der Eisenbahnbrücke in der Welitscher Straße in Pressig.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Ein 26 Jahre alter Lasterfahrer war gegen 9.30 Uhr mit seinem Gespann auf der Welitscher Straße in Richtung Welitsch unterwegs und wollte die Bahnunterführung passieren. Dabei schätzte er offensichtlich die Höhe seines Gefährts falsch ein. Folglich blieb er mit dem Containeraufbau an der Brücke hängen und steckte fest, berichet die Polizei. Danach gings für den Fernfahrer weder vor noch zurück.

Der Bahnverkehr war nicht eingeschränkt. Ein Notfallmanager der Deutschen Bahn war vor Ort. Für die Dauer der Bergungsmaßnahmen musste der Straßenverkehr umgeleitet werden. Dabei war die Welitscher Straße bis kurz nach 11 Uhr gesperrt.

Nach ersten Einschätzungen ist an der Brücke kein Schaden entstanden. Die Schäden am Laster werden mit gut 20.000 Euro beziffert. Verletzt wurde niemand.

Autor

Bilder