Redwitz an der Rodach Brand beansprucht über 150 Feuerleute

Ein Feuerwehrmann mit Helm und Maske. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

Am Montagabend haben zwei Container in einer Firma im Landkreis Lichtenfels gebrannt. Das Feuer sorgte für einen Schaden von circa 40.000 Euro.

Aufgrund eines technischen Defekts kam es am Montagabend zu einem Brand in der Trocknungsanlage der Firma Johnson Matthey. Zwei Container hatten sich entzündetet und die gesamte Werkshalle verraucht.

Die Container wurden von der Werksfeuerwehr ins Freie gebracht und abgelöscht. Bei dem Einsatz waren mehr als 150 Kräfte der Feuerwehren aus der Region gefordert. Die Polizei Lichtenfels schätzt den Sachschaden auf ungefähr 40.000 Euro. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Autor

 

Bilder