Rödentaler Herbstfest Firmenlauf, OPA und Familiennachmittag

Lukas Döhler von der Kultkapelle OPA, Frank Kühn vom Hauptamt der Stadt Rödental und Bürgermeister Marco Steiner stellten das Programm des Rödentaler Herbstfestes 2022 vor. Foto: Neue Presse/Wolfgang Braunschmidt

Zwei Jahre war es still auf dem Festplatz in Oeslau. Aber heuer kann das Rödentaler Herbstfest wieder stattfinden. Dabei reiht sich Höhepunkt an Höhepunkt.

Als Marco Steiner 2014 erstmals zum Bürgermeister von Rödental gewählt wurde, hatte er es sich zum Ziel gesetzt, alljährlich ein großes Stadtfest zu veranstalten. 2015 war es erstmals so weit: Das Herbstfest ging über die Bühne, und es war ein voller Erfolg – auch unter dem Gesichtspunkt, Rödental einer breiten Öffentlichkeit über die Stadtgrenze hinaus vorzustellen. Damit war klar: Die fröhliche Feier soll zum festen Punkt im Veranstaltungskalender werden.

Dann kam Corona. Das Fest musste für zwei Jahre ausfallen. Jetzt sind die Beschränkungen gefallen, „und wir sind zuversichtlich, dass wir wieder auf dem Zelt, das am Festplatz in Oeslau aufgestellt wird, feiern können“, so Bürgermeister Marco Steiner bei der Vorstellung des Programms.

Den Anfang macht am Donnerstag, 22. September, der Seniorennachmittag, bei dem die Puppen tanzen. Ab 14.30 Uhr sind Rödentaler ab 65 Jahren eingeladen, der charmanten Plaudertasche Lilli zuzuhören, die ihr Publikum schon 2017 großartig unterhalten hat. Mit einem Augenzwinkern stellt sie sich Themen wie Männer, Mode und Mohnkuchen – schlichtweg den Peinlichkeiten des Alltags. Musikalisch wird Thorsten Donau die Besucherinnen und Besucher mit einem bunten Strauß an Hits und Evergreens durch den Nachmittag begleiten. Kostenlose Eintrittskarten gibt es vom 5. bis 16. September in der Zentrale im Rathaus Rödental am Bürgerplatz.

Am Freitag, 23. September, folgt der Firmenlauf der Neuen Presse. „Er ist der größte Betriebsausflug unterschiedlicher Firmenbereiche in unserer Region“, betont René Glimbotzki von der NP. Dabei stehen der Spaß und die Freude am Laufen im Vordergrund. Nicht der Schnellste gewinnt, sondern das kreativste und motivierteste Team. Deshalb freut sich Glimbotzki, wenn wieder viele Läuferinnen und Läufer in kreativen Kostümen antreten. Teilnehmen können Läufer-, Walker- und Nordic-Walker-Teams aus Unternehmen und Vereinen. Start ist am Festplatz in Oeslau. Die Strecke führt durch den Park Rosenau, ist fünf Kilometer lang und von jedermann ohne großes Training zu bewältigen. Anmeldungen unter https://neue-presse-firmenlauf.de/

Tolle Stimmung verspricht das Rödentaler oktOPAfest der Coburger Kultkapelle Original Prinz Albert Blasmusik am Samstag, 24. September. Beginn ist um 19.30 Uhr, Einlass ab 17.30 Uhr. „Wir freuen uns, dass wir beim Herbstfest in Rödental spielen dürfen, wir fühlen uns hier sehr gut aufgehoben“, sagt Lukas Döhler von OPA. Und verspricht neue Musikstücke im Repertoire. „Wir haben uns die Noten schon besorgt“, so Döhler, der, wie er mit einem Schmunzeln sagt, seine Lederhose am liebsten bis September anbehalten würde.

Auch OPA musste eine zweijährige Corona-Pause einlegen. Beim Herbstfest wagen die 30 Musikerinnen und Musiker der Band den Neustart. „Hemmungslos bunt, gut gelaunte Blasmusik-Power, genau wie es vor Corona war“, verspricht OPA-Klarinettistin Susanne Panusch. OPA-Chef Christian Limpert ergänzt, dass es gemeinsam mit der Stadt Rödental gelungen ist, den Eintrittspreis bei 13 Euro zu halten. Karten gibt es ab Montag, 18. Juli, im Rathaus in Rödental.

Das Besondere: Die Veranstaltung wird das einzige oktOPAfest in diesem Jahr bleiben. Früher hatte die Band ein solches Event auch in Coburg veranstaltet, auf eigene Rechnung und auf eigenes Risiko. „Das werden wir heuer nicht stemmen können“, bedauert Limpert.

Mit einem Familientag am Sonntag, 25. September, der mit einem Flohmarkt verbunden ist, klingt das Rödentaler Herbstfest aus. Frank Kühn freut sich auf die vier Tage im September: „Nach zwei Jahren haben die Menschen wieder richtig Lust zu feiern.“ Rund um den Festplatz Oeslau stehen nach Auskunft von Frank Kühn genügend kostenlose Parkplätze zur Verfügung.

https://neue-presse-firmenlauf.de/

Autor

 

Bilder